#wirsindKitzbühel | Erfolgsmuster Outdoor Active

Die Teilnehmer des Markenbildungsprozesses arbeiten auf Hochtouren am gemeinsam erarbeiteten Zukunftsbild. In einer 5-teiligen Strecke werden die einzelnen Erfolgsmuster präsentiert, dieses Mal „Outdoor Active“.

Kitzbühel Tourismus geht bei der strategischen Destinationsentwicklung ganz neue Wege. Nach einer umfassenden Evaluation des Status Quo mit über 1.200 Befragten, wurde unter Einbeziehung aller im Lebensraum Interessierten, sprich Einheimische, Zweitheimische, Unternehmer und Mitarbeiter, ein gemeinsames Zukunftsbild erarbeitet. Dieses gibt den Rahmen für die Evaluation und Umsetzung neuer Projekte vor. Erstmalig entscheidet somit die Bevölkerung direkt über die künftige touristische Entwicklung.

Das Besondere am Ergebnis ist, dass die Interessen aller berücksichtigt wurden und die touristische Entwicklung nicht mehr isoliert, sondern im Rahmen des gesamten Lebensraumes gesehen wird. Die dabei entstandenen fünf Erfolgsmuster – Outdoor Active, Culinary Delights, Inspiring Networks, Workation und New Premium – sind dabei keine klassische Marketingmaßnahme, sondern ein Arbeitsauftrag, dem nun in Kleingruppen mittels konkreten Projektumsetzungen nachgekommen wird.

Erfolgsmuster Outdoor Active
Ob 30 Grad plus oder minus 15, ob strahlender Sonnenschein oder wolkenverhangener Himmel, ob am Berg oder im Tal: In Kitzbühel Sport zu treiben, ist immer attraktiv. Auch bei der Entwicklung des neuen Zukunftsbildes von Kitzbühel, an dem rund 70 Kitzbüheler seit dem Vorjahr gemeinsam und ehrenamtlich arbeiten, prägt Bewegung in intakter Naturlandschaft weiterhin wesentlich die Marke Kitzbühel.

Dabei geht es darum, bewährte Hauptaktivitäten wie Skifahren, Golf oder Wandern in gewohnter Art zu servicieren, während ein verstärkter Fokus auf Komplementärthemen wie Langlauf und Running ein hochwertiges Gesamtangebot bilden sollen.

Auch an aktuellen Trends, wie dem Thema Bike, wird in der Arbeitsgruppe unter der Leitung von Bergbahn AG Kitzbühel Vorstand Mag. Christian Wörister gearbeitet.

Zielsetzungen Outdoor Active
In der Arbeitsgruppe Outdoor Active werden derzeit alle Ideen evaluiert und konkretisiert. Dabei geht es darum, ein qualitativ hochwertiges Angebot in freier Natur für alle im Lebensraum zu entwickeln.

Arbeitsgruppenleiter Mag. Christian Wörister engagiert sich besonders in diesem Bereich: „In der Arbeitsgruppe Outdoor Active ist es uns wichtig, die Infrastruktur weiterzuentwickeln und gemeinsame Angebote mit den Betrieben zu schaffen, die möglichst leicht und einfach zu buchen sind.“

Beim nächsten gemeinsamen Termin Anfang Juli präsentieren sich die Teams gegenseitig die von ihnen erarbeiteten Projekte. In Schritt 3 geht es dann um die konkrete Umsetzung, wofür der Aufsichtsrat von Kitzbühel Tourismus ein eigenes Startbudget für die kommenden Jahre verabschiedet hat.

Jeder im Lebensraum Kitzbühel, Reith, Aurach und Jochberg ist eingeladen, sich im Rahmen der Arbeitsgruppen an #wirsindKitzbühel zu beteiligen. Bei Interesse steht das Team rund um Projektleiterin Bettina Wiedmayr unter wirsind@kitzbuehel.com gerne für weitere Auskünfte zur Verfügung.